pink.heart

Site

Start GästeBuch Vergesslich ContAct Miss

Fanfictions

Wichtig Suche ~VeRsTeCkTe GeFüHlE~ ζ~Is It All Over Now??~ς +Ist mein Leben zu Ende?+

Credits

Images . Texture
Brush: x & x . Design

pink.heart

Teil 26

*Christin*
Grade hatte ich mit Anna über Jay geredet, da stand er auch schon da, ich war etwas geschockt und überrascht. Und Anna die dumme Sau, die ist einfach aufgestanden, hat jay zu mir geschickt und ist weggegangen.... ließ mich da mit ihm ganz alleine.
Jay kam auf mich zu und setzte sich neben mich.
Mein Herz fing ganz schön an zu klopfen, ich hoffte, dass er das nicht hört.
Ich saß da und wusste nicht, was ich sagen sollte, aber die Entscheidung nahm er mir ab, indem er anfing:
"Bist du jetzt mit Mikel zusammen?"
"Nein, um Gottes Willen, wir sind nur gute Freunde, mehr nicht." unsicher schaute ich ihn an. Sein Gesicht hellte sich auf und sogar ein kleines Lächeln zeigte sich.
Man, dieses Lächeln, das könnte er immer machen...
"Dann ist ja gut, ich hatte schon Angst, weil.." er brach ab und schaute mich etwas komisch an.
"Was weil?" fragte ich
"Deswegen" sagte er und kam mir immer näher.
Ich schloss die Augen und unsere Lippen berührten sich.
Es war wunderschön, doch schnell löste er sich wieder und schaute mich schon wieder so an wie eben.
Nun ergriff ich die Initiative und küsste ihn, dieses Mal etwas heftiger, doch er entwand sich mir.
"Was ist?"
"Ich kann das nicht." Er stand auf und ging weg, den Strand entlang.
Auch ich sprang auf und rannte ihm hinterher. Ich hielt ihn am Arm fest und er blieb stehen
"Was ist los? Sag es mir. Was habe ich falsch gemacht?"
Ich war verwirrt, er hatte doch angefangen mich zu küssen. Ich stand schräg hinter ihm und konnte leider nicht sein Gesicht sehen, aber ich sah, dass er auf das Meer hinausstarrte.
"Ich.. ich.. du und Mikel... ihr... wenn ich daran denke..."
"Hey, da ist nichts. Ich war enttäuscht, als du weg warst und dich mit dem anderen Mädel amüsiert hast.
Mikel und ich sind dann gefahren, weil ich keinen Bock mehr hatte und naja, da ist es irgendwie passiert...
Aber ich liebe ihn nicht und er mich auch nicht und betrogen habe ich auch Niemanden. Also, was hast du?"
"Ich weiß auch nicht, es ist nicht so einfach für mich, aber du hast Recht, du hast niemanden betrogen. Ich glaube ich muss es jetzt einfach so hinnehmen."
Er drehte sich zu mir um und schaute mir von oben in die Augen, er war doch ein ganzes Stück größer als ich.
"Hey, ich kann das schon verstehen, dass das vielleicht nicht ganz einfach ist, aber es ist nunmal so und ich kann es nicht ändern."
Er nickte.
Ich wollte mich schon traurig umdrehen, da...

Teil 27

*Christin*
Ich wollte mich schon traurig umdrehen, da hielt dieses Mal er mich fest und zog mich ganz nah zu sich in den Arm.
Mein Herz fing wieder wie verrückt an zu schlagen.
Ich fühlte, dass auch sein Herz wild am pochen war.
Es war so ein schönes Gefühl und es kam noch besser, als er mich wieder küsste.
Ich hatte die Augen geschlossen und genoss es.
Vorsichtig bat seine Zunge um Einlass, den ich auch sofort gewährte, doch nach 5 Minuten fing auf einmal ganz laut mein Magen an zu knurren.
"Ohh, da hat aber einer Hunger, lass uns zum Mittagessen gehn, wird sind eh schon viel zu spät...."
Ich nickte nur und wir gingen händchenhaltend zum Haupthaus, wo die Anderen schon am Tisch saßen und aßen, wir waren natürlich viel zu spät.
Die Anderen unterhielten sich gerade angeregt und ich bakam noch mit, wie Izzy irgend wem entgegnete: "Nein, ich habe bei Lena geschlafen"
"Wohl eher mit" warf Mikel ein und alle lachten.
Izzy wollte schnell darauf antworten, doch so weit kam er nicht, denn er sah Jay und mich und strahlte uns freudig an.
"Siehst du, hab ich doch gesagt, Jen, du hast die Wette verloren!" rief er.
Jetzt wurden auch die Anderen auf uns aufmerksam und vorallem Anna grinste mich an.
Wir setzten uns dazu und Jay fragte: "Was für ne Wette?"
"Ich und Jen haben gewettet, ob ihr zusammenkommt oder nicht, jetzt muss sie ihren Einsatz einlösen...."
"Was war denn der Einsatz?" fragte Chris nach.
"Das verraten wir nicht, Izzy, ich machs später, okay?"
"Jaja" antwortete er und grinste dabei schelmisch.
>Was der nur wieder vor hat...<
Während ich mir Rouladen auffüllte schaute ich ein wenig in die Runde und sah, dass Lena Izzy etwas misstrauisch musterte.
Ihm schien es auch aufzufallen und er nahm ihre Hand: "Keine Angst, ich geh dir schon nicht fremd." dabei schaute er ihr in die Augen und küsste sie kurz.
>Huch? hab ich da was verpasst?<
Da fiel mir das Gespräch als wir kamen ein, mir wurde so einiges klar....

*Jen*
>Wahh ich freue mich so für die Beiden!
Aber jetzt muss ich meinen Wetteinsatz einlösen....
Am besten heute am Abend, aber ich traue mich das doch gar nicht. Hilfeeeee!
Was bin ich denn auch so blöde und wette mit Izzy, obwohl ich doch eh schon fast sicher verloren hatte.<
Ich ärgerte mich etwas, aber naja, es musste sein und ich nahm mir vor, es zu machen, mir blieb auch eigentlich nichts anderes übrig und so schlecht ist es nun auch nicht.
>Ich schaff das schon< sagte ich mir selbst, während ich den Jungs beim Reiten zuschaute.
Irgendwann am Abend waren wir mal wieder unentschlossen, was wir tun sollten, da schlug irgendwer vor einen DVD-Abend zu machen, ist zwar nichts Außergewöhnliches, aber trotzdem immer schön.
Als erstes ließen die Jungs noch uns Mädels den Vortritt und wir suchten uns eine Liebeskomödie aus.
Bei Chips und Sonstigem lachten wir uns total einen ab und sogar die Herren fanden den Film toll. Danach wollten wir aber natürlich noch nicht ins Bett und was kam?
Ja, was sonst, wer hätte etwas anderes erwartet, ein Horrorfilm.
Ich saß da, zwischen Anna und Chris und konnte das einfach nicht anschauen, ich mag Horrorfilme nicht.
(Vorallem nicht, wenn da Telefonkabel aus dem Mund kommen, ne Jenny)
Ich zog mir eine Decke hoch und vor Schreck kuschelte ich mich an Chris, der schützend einen Arm um mich legte.

Teil 28

*Mikel*
>Ich freue mich so für die Beiden.
Jay und Christin gehören einfach zusammen.
Ich weiß auch gar nicht, wie das mit mir und Christin passieren konnte...
Aber naja, ist schon wieder vergessen, ich werde jedenfalls nicht zwischen Jay und Christin stehen, nein, es soll so bleiben, wie es ist.
Und Izzy und Lena, die scheinen ja auch ganz schön glücklich zu sein, dabei kennen die sich doch grade mal 2 Tage...
Ob Izzy es schafft, nicht fremd zu gehen?
Ja, ich glaube schon, wenn er es mit Lena wirklich ernst meint, dann schon.
Aber wenn nicht, dann haben wir ein Problem, schließlich sind wir jetzt noch längere Zeit hier... und sehen uns alle täglich.
Aber ich finds gut dass wir hier sind, es macht echt Spaß mit den Anderen.
Und dann haben Chris und Jen auch Zeit, sich doch noch ein Wenig näher zu kommen.... Wuha, zwischen den Beiden knistert es ja auch gewaltig.
Und irgendwie habe ich das Gefühl, Izzys Wette mit Jen passt da auch gut mit rein... was das nur wieder ist...Ich habe eigenlich nur mitbekommen, dass die Beiden zusammen im Garten gesessen und geredet haben, dabei müssen die wohl gewettet haben....
Man, wie machen die das eigentlich immer? Wir sind 5 Jungs und 4 Mädels und schon bald vllt 3 Paare. Das ist ja echt unnatürlich!
Und ich bin natürlich über, weil Anna und Richie haben sich ja auch noch, erstehen sich ja echt gut, die Beiden...
Naja, ich werde es überleben.<
Ich saß auf einem der Sofas und schaute mit DVD, doch irgendwie war ich nur so halb bei der Sache, denn ich dachte nach und beobachtete dabei die Anderen.
Es war auch richtig niedlich, denn die Mädels verstecketen sich immer wenn etwas schlimmeres kam mehr oder weniger in/hinter einem der Jungs, welche sich darüber sehr amüsierten.

*Jen*
Wahhaa ich hasse Horrorfilme! Noch immer war ich in Chirs' Arme gekuschelt, als mir auffiel, dass Izzy mir heimlich Zeichen machte, sofort war mir klar, was er meinte, ich schüttelte den Kopf und formte mit den Lippen ein stummes "Später", woraufhin er mich etwas traurig anschaute. "Das hätttest du wohl gerne, ne?" musste ich einfach loswerden, woraufhin mich alle Anderen etwas komisch anschauten, aber bald wandten sie sich wieder anderen Dingen zu, ob nun dem Film oder nicht...
Als ich endlich erlöst wurde >DVD zu Ende, jippie<, hatten wir Mädels mal wieder keine Lust rüberzugehen und blieben einfach nochmal da... "Chris, ich will nicht hoch laufen" meinte ich faul, warum auch aus seinen Armen aufstehen... "Tja, was machen wir denn da?" lächelte er mich an. "Keine Ahnung", stellte ich mich dumm, obwohl ich genau wusste, was ich wollte. Plötzlich packte er mich und trug mich hoch, dort legte ich er mich auf seinem Bett ab. "Aber uziehen musst du dich schon selber."
"Meinst du? Sicher?" fragte ich nochmal nach. "Ja, sicher. Außer,...nein, lassen wir das mal lieber." grinste er mich schon wieder an. "Ohhh schaaaade..." schmollte ich gespielt, satnd aber schon auf und verschwand mit meinen Sachen im Bad, das komischerweise noch frei war, warum auch immer. Gerade, als ich mit umziehen fertig war, klopfte es aber auch schon. Weil ich eh nur Zähne putzte, rief ich herrein und es war Anna, die sich zu mir gesellte.
"Duu?", fing sie auch schon an, "was ist das für nen Wetteinatz gewesen?" Sie versucht es doch immer wieder, Anna ist halt Anna...und das ist auch gut so.
"Tjaa, du wirst es noch früh genug erfahren."
"Och manno" Jetzt hätte nur gefehlt, dass sie die Arme verschränkt und mit dem Fuß aufstampft.
Als ich fertig war kam Chris auch gerade aus seinem Zimmer, er war nur in Boxershorts, wie bisher auch immer nachts, und machte sich auf den Weg zum Bad, das mittlerweile schon wieder besetzt war. Ich ging schon ins Zimmer udn legte mich in das Bett. Eigentlich wollte ich mich ja zwingenn wach zu bleiben, aber irgendwie gelang es mir nicht und ich nickte auf der Seite liegend doch ein, allerdings wachte ich davon auf, dass sich etwas neben mich legte. Ich ließ meine Augen geschlossen und spürte, wie Chris mich in den Arm nahm und mir einen Kuss auf die Stirn gab. Da musste ich dann aber doch meine Augen aufmachen und schaute ihm direkt in seine blauen Augen. Er schien etwas geschockt, dass ich doch wach war und setzte an, um sich zu entschuldigen, doch ich legte meinen Zeigefinger auf seinen Lippen und ließ ihn verstummen. "Schon gut, ok?" Er nickte und ich rückte etwas an ihn ran, um mich an ihn kuscheln zu können. So lagen wir stumm da und ich genoss die Nähe zu ihm, es war einfach nur schön und warm, ich konnte jetzt gar nicht schlafen. Vorsichtig wandte ich vorsichtig meinen Kopf und sah, dass er auch noch nicht schlief und mich beobachtete. Ich musste grinsen, woraufhin er mich fragend anschaute. Ich schütelte nur mit dem Kopf und wollte es ihm erklären, doch dieses mal war es an ihm, mich verstummen zu lassen. Vorsichtig kam er mir wieder näher und unsere Lippen trafen sich, endlich. Dieses Mal ließ ich es geschehen und erwiederte den Kuss auch.
Hey, ich habe soeben meine Wette beglichen, auch wenn Chris angefangen hat.
Doch schon bald entzog Chris sich mir wieder und schaute mich fragend und verunsichert an. Ich verstand ihn, ich war es ja, die vorher geblockt hatte, aber ich wollte, dieses Mal schon.

Teil 29

*Chris*
Plötzlich überkamen mich doch Zweifel und ich entwand mich Jen.
>Meint sie es wirklich ernst mit mir?
Es ist doch noch gar nich lange her, als sie nicht wollte, bzw konnte, heulend zusammengebrochen ist.
Will sie das wirklich?
Und diese Wette mit Izzy....
Vielleicht war ich ja der Wetteinsatz?
Vielleicht hat sie ihn soeben eingelöst, mich nur ausgenutzt?
Aber würde Jen soetwas tun?
Jen?
Eigentlich hätte ich sie nicht so eingeschätzt....
Außerdem, ich hab doch angefangengen, also was mach ich mir für Sorgen?
Und wie sie sich eben verhalten hat....
Aber wer weiß...
Warschenlich nur sie selber<
"Jen, meinst du das ernst? Willst du das?", musste ich jetzt doch einfach loswerden.
Sie sah mich lächelnd an und kam mir wieder näher.

~1 1/2 Woche später~
Ja, die Zeit bis zum Videodreh ist jetzt doch ganz schön schnell vergangen, ich hatte ja auch Jen.
Wir sind jetzt schon seit dem 4. Abend zusammen, unvorstellbar, dass das so schnell ging, 4 Tage, das ist nicht viel.
Obwohl, Lena und Izzy kannten sich ja noch weniger.
Wir 3 Paare, das ist insgesamt so unreal, aber ich will nicht meckern, ich finde es ja schön und ich weiß noch gar nicht, was ich tun soll, wenn wir mit der band wieder weg müssen. Naja, da haben wir ja noch etwas Zeit, jetzt ist erstmal der Dreh angesagt und dann haben wir eigentlich 2 Wochen frei, eine Autogrammstunde hier in der Nähe ausgenommen.
Übrigens wusste noch keiner der "hohen Tiere" von den Beziehungen.
Die letzten 2 Wochen hatten wir intensiven Reitunterricht bekommen, nach einiger Zeit sogar zusammen und nicht mehr alleine.
Vor 3 Tagen sind wir dann das erste Mal ausgeritten,richtig im Gelände, zusammen mit Anna und Jen.
Zwar waren wir erst wieder alle etwas unsicher, aber das hat sich nach einiger Zeit gegeben.
Ich würde sagen, mittlerweile sind wir echt sicher und können doch ganz gut reiten, hätte ich nicht gedacht.

Mein Wecker klingelte um 4Uhr Morgens. Ich wachte auf und stellte ihn aus, Jen schlief seelenruhig weiter. Ich rüttelte auch sie wach und gab ihr einen Kuss, zusammen standen wir dann auch bald auf, denn wir sollten alle an den Strand zm Dreh kommen.
Gestern war schon die ganze Mannschaft anerückt und hatte die Nacht über Set usw aufgebaut.
Stillschweigend machten wir uns alle auf den Weg zum Set, wo wir schon erwartet wurden.

Teil 30

*Chris*
Überall waren Leute am herumwuseln sofort kamen mehrer auf uns zu.
Darunter auch Mark und Mike, die natürlich auch anwesend waren. Als sie die Mädels sahen schauten sie erstmal etwas kritisch, beachteten sie aber erstmal wenig und begrüßten uns Jungs.
Doch dann fragte Mike: "Und wer sind die Damen da?"
"Das sind Anna, Jen, Lena und Christin, sie sind vom Hof, Annas Eltern gehört das hier alles und sie und Jen haben uns den Reitunterricht gegeben." antwortete Jay wahrheitsgemäß.
"Ah ok, dann könnt ihr dabeibleiben und bei der Besprechung zuhören, ihr seit dann ja für die Pferde zuständig." sagte Mark und die Beiden begrüßten unsere Süßen.
Danach machten wir uns auf den Weg zur Maske und dort sollte auch der Ablauf besprochen werden, damit alles schneller geht.
In dem Wagen begrüßten uns 3 nett aussehende Frauen und Richie und Izzy wurden auf die Stühle gesetzt, und hergerichtet.
Mark und Mike erklärten uns, wie der Dreh aussehen sollte und wann wir wo sein sollten, außerdem für die Mädels, wann die Pferde fertig sein sollten.
Sie machten sich auf den Weg und ließen uns alleine zurück.

*Anna*
Boa, das waren aber echt viele Leue, nur für ein Video...
Und zu Mark und Mike sage ich mal nix...
Wir gingen dann irgendwann los, um die 5 Friesen zu holen, die schon gestern morgen gekommen waren, damit die Jungs sich schonmal daran gewöhnen konnten.
Das sind echt tolle Tiere, groß, schwarz, viel Behang, wirklich hübsch und auch oft sehr schlau. Diese waren sehr gut ausgebildet und ließen sich auf Anhieb gut reiten, da hat sich jemad das Beste vom Besten geleistet...
Wir 4 Mädels waren gerade damit beschäftigt die Pferde ganz herzurichten, das sie wirklich schön glänzen usw, auch, wenn wir gesten schon "Komplettreinigung" gemacht hatten, als ein Mädchen in unserem Alter auf uns zukam und uns ansprach: "Hallo, ich wurde geschickt um zu fragen, wie weit ihr seid."
"Ja, also ich denke, wenn sie wirklich schön werden sollen, dann brauchen wir noch so 20 Minuten, außer, es hilft uns noch Jemand bei dem 5. Pferd...."
"Ja, das kann ich machen, ich sage nur eben Bescheid." bot sie an und lief weg, in Richtung Set.
Keine 2 Minuten war sie wieder da und wir zeigen ihr, wo die Putzsachen sind. Mit Pferden schien sie sich aber auszukennen...
"Sag mal, wie heißt du eigentlich und bist du mal geritten?"
"Ich heiße Sandy und öhh als ich 6 oder so war bin ich mal 2 Jahre geritten... ist aber ja schon lange her... Und wie heißt ihr?" antwortete sie uns
Ahh, also Sandy, sie scheint ja ganz nett zu sein, und sie sieht auch so aus.
Wir stellten uns dann auch vor und ja, putzten natürlich weiter, dabei unterhielten wir uns echt gut.
"Anna? Kann ich auch mal eben das Glanzspray? Dann bin ich fertig..." fragte Jen mich
"Ja ich brauchs auch noch" meinte auch Christin. Ich gab es weiter und holte den Sattel und die Trense.
10 Minuten späterwaren wir dann auch bereit und führten die Pferde zum Set, wo wir sahen, dass die Jungs gerade am Strand, halb im Wasser standen und eine Szene drehten.
Wir hielten uns davon ein Wenig fern, stellten uns aber so, dass wir sie sehen konnten.
Schnell zogen sie sich um, wobei sie danach das Gleich anhattenw ie vorher und kamen mit einigen Leuten auf uns zu, einer davon anscheinend der Regisseur.

Host

Gratis bloggen bei
myblog.de